WM 2018, Gruppe C: Favorit Frankreich startet gegen Australien – Peru vs. Dänemark

Am dritten Tag der WM 2018 geht es auch in Gruppe C los. Am einzigen Tag der Weltmeisterschaft mit vier verschiedenen Anstoßzeiten greift am Samstag in Gruppe mit Frankreich einer der Top-Favoriten ins Geschehen ein und trifft mit Australien auf eine der Mannschaften, die insgesamt am schwächsten eingeschätzt wird. Außerdem stehen sich mit Peru und Dänemark zwei Teams gegenüber, die sich nicht ohne Grund realistische Chancen auf das Achtelfinale ausrechnen. Nachfolgend blicken wir etwas genauer auf die beiden Auftaktspiele in Gruppe C. 

Frankreich – Australien, 16.06.2018, 12 Uhr

Wenn es um die großen Favoriten dieser WM geht, wird in einem Atemzug mit Deutschland, Brasilien und Spanien immer auch Frankreich genannt. Natürlich nicht zufällig, denn die Equipe Tricolore ist gespickt mit individueller Klasse und vieler der Spieler, die es nicht in den 23-Mann-Kader geschafft haben, wären beim Großteil der übrigen WM-Starter Stammspieler. Sicherlich auch bei Australien, das nur wenig individuelle Qualität mitbringt und weit von der Stärke entfernt ist wie 2006, als unter Trainer Guus Hiddink der Sprung ins Achtelfinale gelungen ist. Dass nun mit Bert van Marwijk wieder ein Niederländer auf der Bank sitzt, dient aber zumindest als Mutmacher.

Gegen Frankreich sind die Socceroos allerdings krasser Außenseiter, wie ein Blick auf die Wettquoten deutlich macht. Während im Falle eines richtigen Tipps auf Australien bei Bet3000 der 15-fache Einsatz zurückgezahlt würde, ist die Quote 1,29 von Betvictor schon die beste für Wetten auf Frankreich. Wer an ein Unentschieden glaubt, sollte derweil am besten mit der Quote 6,50 von Mybet wetten.

Peru – Dänemark, 16.06.2018, 18 Uhr

Als relativ offen gilt derweil die zweite Partie zwischen Peru und Dänemark, wobei die Südamerikaner in der Vorbereitung den besseren Eindruck hinterlassen und mit dem grünen Licht für Paolo Guerrero, dessen Doping-Sperre für die WM aufgehoben wurde, noch einen richtigen Schwung erhalten haben. Bei Dänemark hängt unterdessen vielleicht etwas zu viel von Spielmacher Christian Eriksen ab, der zwar an guten Tagen Spiele alleine entscheiden kann, aber mangels optimaler Form seiner offensiven Nebenleute oft auch auf sich alleine gestellt ist.

Nichtsdestotrotz sehen die Sportwetten Online Buchmacher die international etwas erfahrene Mannschaft aus Dänemark in einer leichten Favoritenrolle. Die Quote 2,45 von 10Bet ist die beste für Wetten auf einen dänischen Sieg, der für Tipps auf Peru die maximale Quote 3,30 von Betsson, Betsafe und Bet3000 gegenübersteht. Den Quotenvergleich für Wetten auf Unentschieden führt Interwetten mit der 3,30 an.